schließen

Rindfleischeintopf

Deftige Maultaschensuppe mit Beinscheiben vom Rind und Gemüse

Zubereitung:

  1. Die Hälfte der Zwiebeln mit Schale quer halbieren und in einer heißen Pfanne auf der Schnittfläche dunkelbraun rösten. Herausnehmen. Das Suppengemüse putzen bzw. schälen und die Hälfte grob würfeln. Das Fleisch waschen und ca. 3 Minuten in kochendes Wasser geben. Wasser abgießen, Beinscheiben abspülen und mit 6 Litern kaltem Wasser in einen großen Topf geben. Bei mittlerer Hitze aufkochen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Schaum abschöpfen. Das grob gewürfelte Gemüse, die geröstete Zwiebel, Salz und Gewürze zugeben. Bei mittlerer Hitze ca. 3 Stunden leicht köcheln lassen.
  2. In der Zwischenzeit das restliche Gemüse in kleine Stücke schneiden. Die übrigen Zwiebeln schälen und in feine Ringe schneiden. Suppe durch ein feines Sieb passieren und wieder zurück in den Topf gießen. Fleisch von den Beinscheiben lösen und in Würfel schneiden. Mit dem Gemüse und den Maultaschen in die Brühe geben. Weitere ca. 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz abschmecken.
  3. Inzwischen Petersilie waschen, trocken schütteln und fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebeln darin unter Wenden goldbraun rösten. Mit der Petersilie zum Eintopf geben. Das fertige Gericht in tiefe Teller verteilen und servieren.

Portionsrechner:

10
Portionen

Für das Rezept benötigen Sie:

  • 750 g BÜRGER Rindfleischmaultaschen
  • 7 Zwiebeln
  • 5 Bund Suppengemüse
  • ca. 2000 g fleischige Rinderbein-scheiben
  • 5 Lorbeerblätter
  • 10 Wacholderbeeren
  • 1,5 Bund glatte Petersilie
  • Öl
  • Salz
  • schwarze Pfefferkörner

Menüart:


Weitere Rezepte mit unseren Besten Süßspeisen

Grießschnitten mit Birnenkompott

Grießschnitten mit Zimt und Zucker und eingelegten Birnen

zum Rezept
Menüart
Grießschnitte mit Erdbeer-Rhabarber-Kompott

Eine süße Leckerei: Grießschnitten mit Frucht-Kompott

zum Rezept
Menüart
Süße Wichtelmütze

Schupfnudeln süß zubereitet, mit Schattenmorellen und Mandeln

zum Rezept
Menüart
Schupfnudeln mit Aprikosen

Der schwäbische Klassiker mit Aprikosen als süßes Dessert angerichtet

zum Rezept
Menüart